Diese Website wurde überwiegend automatisch von der Originalversion übersetzt. Wir entschuldigen uns für eventuelle Übersetzungsfehler.

Diese Übersetzung wurde nur als Annehmlichkeit bereitgestellt. Bitte nutzen Sie zum Unterzeichnen stets das Originaldokument!

Kiebitz-Lizenzvertrag für einzelne Mitwirkende

Vielen Dank für Ihr Interesse an einer Spende an Kiebitz ("wir" oder "uns").

Dieser Vertrag für Beitragende ("Vertrag") dokumentiert die Rechte, die uns von Beitragenden gewährt werden. Um dieses Dokument in Kraft zu setzen, unterschreiben Sie es bitte und senden Sie es per Post an Uns, indem Sie die unten stehenden Anweisungen befolgen. Dies ist ein rechtsverbindliches Dokument, lesen Sie es also bitte sorgfältig durch, bevor Sie ihm zustimmen. Die Vereinbarung kann sich auf mehr als ein von Uns verwaltetes Softwareprojekt beziehen.

1. Definitionen

"Sie" bezeichnet die Person, die uns einen Beitrag einreicht.

"Beitrag" bezeichnet jedes von Ihnen an uns übermittelte Werk, an dem Sie das Urheberrecht besitzen oder geltend machen. Wenn Sie nicht das Urheberrecht an dem gesamten Werk besitzen, folgen Sie bitte den Anweisungen unter https://kiebitz.eu/en/docs/contributing.

"Urheberrecht" bezeichnet alle Rechte zum Schutz von Werken, die sich in Ihrem Besitz oder unter Ihrer Kontrolle befinden, einschließlich des Urheberrechts, des Urheberpersönlichkeitsrechts und gegebenenfalls der verwandten Schutzrechte, und zwar für die gesamte Dauer ihres Bestehens, einschließlich etwaiger Verlängerungen durch Sie.

"Material" bezeichnet das urheberrechtlich geschützte Werk, das von uns Dritten zur Verfügung gestellt wird. Wenn sich dieser Vertrag auf mehr als ein Softwareprojekt bezieht, bedeutet "Material" das Autorenwerk, zu dem der Beitrag eingereicht wurde. Nachdem Sie den Beitrag eingereicht haben, kann er in das Material aufgenommen werden.

"Einreichen" bedeutet jede Form von elektronischer, mündlicher oder schriftlicher Kommunikation, die an uns oder unsere Vertreter gesendet wird, einschließlich, aber nicht beschränkt auf elektronische Mailinglisten, Quellcode-Kontrollsysteme und Problemverfolgungssysteme, die von uns oder in unserem Namen zum Zweck der Diskussion und Verbesserung des Materials verwaltet werden, jedoch mit Ausnahme von Kommunikation, die auffällig gekennzeichnet oder anderweitig schriftlich von Ihnen als "Kein Beitrag" bezeichnet wird.

"Einreichungsdatum" bezeichnet das Datum, an dem Sie uns einen Beitrag einreichen.

"Datum des Inkrafttretens" bedeutet das Datum, an dem Sie diesen Vertrag unterzeichnen oder das Datum, an dem Sie uns zum ersten Mal einen Beitrag übermitteln, je nachdem, was früher eintritt.

2. Gewährung von Rechten

2.1 Urheberrechts-Lizenz

(a) Sie bleiben Eigentümer des Urheberrechts an Ihrem Beitrag und haben dieselben Rechte zur Nutzung oder Lizenzierung des Beitrags, die Sie auch ohne Abschluss dieser Vereinbarung gehabt hätten.

(b) Sie gewähren uns im Rahmen des gesetzlich Zulässigen eine unbefristete, weltweite, nicht-exklusive, übertragbare, gebührenfreie und unwiderrufliche Lizenz im Rahmen des Urheberrechts, das den Beitrag abdeckt, mit dem Recht, diese Rechte über mehrere Ebenen von Unterlizenznehmern zu vervielfältigen, zu ändern, darzustellen, aufzuführen und den Beitrag als Teil des Materials zu verbreiten; vorausgesetzt, diese Lizenz ist an die Einhaltung von Abschnitt 2.3 geknüpft.

2.2 Patentlizenz

Für Patentansprüche, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Verfahrens-, Prozess- und Apparateansprüche, die Sie besitzen, kontrollieren oder das Recht haben, sie jetzt oder in Zukunft zu gewähren, gewähren Sie uns eine unbefristete, weltweite, nicht-exklusive, übertragbare, gebührenfreie, unwiderrufliche Patentlizenz, mit dem Recht, diese Rechte an mehrere Ebenen von Unterlizenznehmern zu unterlizenzieren, den Beitrag und den Beitrag in Kombination mit dem Material (und Teilen einer solchen Kombination) herzustellen, herstellen zu lassen, zu verwenden, zu verkaufen, zum Verkauf anzubieten, zu importieren und anderweitig zu übertragen. Diese Lizenz wird nur in dem Umfang gewährt, in dem die Ausübung der lizenzierten Rechte gegen solche Patentansprüche verstößt; und unter der Voraussetzung, dass diese Lizenz an die Einhaltung von Abschnitt 2.3 geknüpft ist.

2.3 Ausgehende Lizenz

Basierend auf der Gewährung der Rechte in den Abschnitten 2.1 und 2.2 können wir, wenn wir Ihren Beitrag in ein Material aufnehmen, den Beitrag unter jeder beliebigen Lizenz lizenzieren, einschließlich Copyleft-, erlaubten, kommerziellen oder proprietären Lizenzen. Als Bedingung für die Ausübung dieses Rechts verpflichten wir uns, den Beitrag auch unter den Bedingungen der Lizenz oder der Lizenzen zu lizenzieren, die wir für das Material am Tag der Einreichung verwenden.

2.4 Moralische Rechte

Wenn moralische Rechte auf den Beitrag zutreffen, verzichten Sie im größtmöglichen gesetzlich zulässigen Umfang darauf und erklären sich damit einverstanden, solche moralischen Rechte weder direkt noch indirekt gegen uns oder unsere Rechtsnachfolger oder einen unserer Lizenznehmer geltend zu machen.

2.5 Unsere Rechte

Sie erkennen an, dass wir nicht verpflichtet sind, Ihren Beitrag als Teil des Materials zu verwenden, und dass wir entscheiden können, jeden Beitrag aufzunehmen, den wir für angemessen halten.

2.6 Vorbehalt der Rechte

Alle Rechte, die in diesem Abschnitt nicht ausdrücklich lizenziert werden, sind Ihnen ausdrücklich vorbehalten.

3. Vereinbarung

Sie bestätigen das:

(a) Sie haben die rechtliche Befugnis, diesen Vertrag abzuschließen.

(b) Sie besitzen das Urheberrecht und die Patentansprüche für den Beitrag, die für die Gewährung der Rechte gemäß Abschnitt 2 erforderlich sind.

(c) Die Gewährung von Rechten gemäß Abschnitt 2 verstößt nicht gegen Rechte, die Sie Dritten, einschließlich Ihrem Arbeitgeber, eingeräumt haben. Wenn Sie Angestellter sind, haben Sie Ihren Arbeitgeber dazu veranlasst, diese Vereinbarung zu genehmigen oder die Unternehmensversion dieses Dokuments zu unterzeichnen. Wenn Sie noch nicht achtzehn Jahre alt sind, lassen Sie bitte Ihre Eltern oder Ihren Vormund die Vereinbarung unterschreiben.

(d) Sie haben die Anweisungen unter https://kiebitz.eu/en/docs/contributing befolgt, wenn Sie nicht das Urheberrecht an dem gesamten eingereichten Werk besitzen.

4. Haftungsausschluss

MIT AUSNAHME DER AUSDRÜCKLICHEN GARANTIEN IN ABSCHNITT 3 WIRD DER BEITRAG OHNE MÄNGELGEWÄHR BEREITGESTELLT. INSBESONDERE WERDEN ALLE AUSDRÜCKLICHEN ODER STILLSCHWEIGENDEN GARANTIEN, EINSCHLIESSLICH, ABER NICHT BESCHRÄNKT AUF DIE STILLSCHWEIGENDE GARANTIE DER MARKTGÄNGIGKEIT, DER EIGNUNG FÜR EINEN BESTIMMTEN ZWECK UND DER NICHTVERLETZUNG VON RECHTEN, VON IHNEN UNS GEGENÜBER AUSDRÜCKLICH ABGELEHNT. SOWEIT EINE SOLCHE GARANTIE NICHT AUSGESCHLOSSEN WERDEN KANN, IST DIE GARANTIE AUF DEN GESETZLICH ZULÄSSIGEN MINDESTZEITRAUM BESCHRÄNKT.

5. Verzicht auf Folgeschäden

SOWEIT ES DAS GELTENDE RECHT ZULÄSST, SIND SIE IN KEINEM FALL HAFTBAR FÜR ENTGANGENEN GEWINN, ENTGANGENE EINSPARUNGEN, DATENVERLUSTE, INDIREKTE, BESONDERE, ZUFÄLLIGE, FOLGE- ODER EXEMPLARISCHE SCHÄDEN, DIE SICH AUS DIESER VEREINBARUNG ERGEBEN, UNABHÄNGIG VON DER RECHTLICHEN ODER BILLIGKEITSRECHTLICHEN THEORIE (VERTRAG, UNERLAUBTE HANDLUNG ODER ANDERWEITIG), AUF DIE SICH DER ANSPRUCH STÜTZT.

6. Sonstiges

6.1 Anwendbares Recht

Dieser Vertrag unterliegt dem deutschen Recht unter Ausschluss der Bestimmungen des Kollisionsrechts und ist entsprechend auszulegen. Unter bestimmten Umständen kann das geltende Recht in diesem Abschnitt durch das Übereinkommen der Vereinten Nationen über Verträge über den internationalen Warenkauf ("UN-Übereinkommen") ersetzt werden, und die Parteien beabsichtigen, die Anwendung des UN-Übereinkommens auf diesen Vertrag zu vermeiden und schließen daher die Anwendung des UN-Übereinkommens auf diesen Vertrag in vollem Umfang aus.

6.2 Übertragbarkeit

Wenn Sie oder wir die durch diesen Vertrag erhaltenen Rechte oder Pflichten an einen Dritten abtreten, muss sich dieser Dritte als Bedingung für die Abtretung schriftlich verpflichten, alle Rechte und Pflichten in diesem Vertrag einzuhalten.

6.4 Leistungsverzicht

Das Versäumnis einer Partei, von der anderen Partei die Erfüllung einer Bestimmung dieser Vereinbarung in einer bestimmten Situation zu verlangen, berührt nicht das Recht einer Partei, diese Erfüllung zu einem beliebigen Zeitpunkt in der Zukunft zu verlangen. Ein Verzicht auf die Erfüllung einer Bestimmung in einer Situation gilt nicht als Verzicht auf die Erfüllung der Bestimmung in der Zukunft oder als Verzicht auf die Bestimmung in ihrer Gesamtheit.

6.5 Salvatorische Klausel

Sollte sich eine Bestimmung dieser Vereinbarung als ungültig und nicht durchsetzbar erweisen, wird diese Bestimmung so weit wie möglich durch eine Bestimmung ersetzt, die der Bedeutung der ursprünglichen Bestimmung am nächsten kommt und durchsetzbar ist. Die in diesem Vertrag festgelegten Bestimmungen und Bedingungen gelten ungeachtet des Fehlens eines wesentlichen Zwecks dieses Vertrags oder eines eingeschränkten Rechtsbehelfs im größtmöglichen gesetzlich zulässigen Ausmaß.

Notiz

Diese Vereinbarung wurde auf der Grundlage einer Harmony Agreements-Vorlage erstellt und ist unter einer Creative Commons Attribution 3.0 Unported License lizenziert.